Vom Raaberg auf den Schäferberg

… zog die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt (BPOLD BBS) am 5.7.2014, um ihr 50jähriges Standortjubiläum zu feiern. Gemeinsam mit der Bramstedter Turnerschaft (BT), deren Fußballabteilung schon ihr 100jähriges Bestehen zelebrierte, wurde ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Obschon bereits ab 10 Uhr der Shuttleservice mit dem BPOL-Reisebus vom Bad Bramstedter AKN-Bahnhof startete, begann das große Jubiläumsfest offiziell ab 11 Uhr mit den Begrüßungsworten von Bürgermeister Kütbach, dem 1. Vorsitzenden der Fußballabteilung Tanneberger und dem Präsidenten der BPOLD Franklin.

Zu sehen gab es einiges: Die Bundespolizei zeigte aktuelle und historische Fahrzeuge (aus dem Museum in Lübeck), ein Kontrollboot der Küstenwache auf einem Trailer und auch einer der EC155 der Fliegerstaffel aus dem benachbarten Fuhlendorf war mit dabei. Der Pilot war wirklich sehr freundlich (er entschuldigte sich sogar, dass er noch Fotos mit dem Uhu hatte machen lassen, bevor er sich um uns Besucher kümmern konnte) und erklärte sein Arbeitsgerät und Einsatzgebiet sehr ausführlich und interessant. An den Ständen konnte man sich über den Beruf des Bundespolizisten und die vielen Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten informieren.

Das bei einem Bahnunfall zerstörte Fahrzeug, das auch Vorlage für den Comic war.

Das bei einem Bahnunfall zerstörte Fahrzeug, das auch Vorlage für den Comic war.

Dazu gab es einen gemeinsamen Stand mit der AKN Eisenbahn-gesellschaft, der über das richtige Verhalten an Bahnanlagen aufklärte. Auch für kleine Leute wurde gut was geboten. Neben Buttons, Bastelbögen und Bonschen konnte man sich am Heißen Draht ausprobieren und sich auf einem der Motorräder fotografieren lassen. In einer anderen Ecke des Geländes gab es noch ein Kinderkarussell, eine große aufblasbare Rutsche und ein Bungee Trampolin. Auf dem Sportplatz nebenan stieg zudem ein Turnier für kleine Fußballer.

Neben dem Hubschrauber postierte sich die Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit (MKÜ), die ihren Sitz in Rostock hat. Sie zeigten bei Vorführungen ihr Können und ihre typischen Einsätze, etwa beim Umgang mit Fußballstörern das gezielte Isolieren von einzelnen Vermummten aus der Gruppe. Die Sympathien der Zuschauer lagen vor allem bei Nico, der, aus dem Publikum gepickt, mal das Gewicht von Schutzausrüstung und Helm testen „durfte“ – in der prallen Sonne. Er schlug sich aber sehr gut dabei. 🙂

Die zweite spannende Vorführung gaben die Hundeführer der Direktion, die eindrucksvoll die Fähigkeiten ihrer vierbeinigen Partner unter Beweis stellten, aber auch Humor zeigten.

Weitere Stände stellten die Umschau, der Tierpark Eekholt (mit dem oben erwähnten Uhu) und natürlich auch die BT. Auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Bramstedt zeigte eines ihrer Fahrzeuge. Interessant fand ich die Anbringung eines OQ-Codes am Fahrzeug anstelle einer langen Internetadresse. Sehr praktisch! Die Kameraden des THW OV Barmstedt waren als First Responder mit Sani-Tasche unterwegs, haben aber leider die Gelegenheit nicht genutzt, auch für sich ein bisschen Werbung zu machen. Das fand ich wirklich ein bisschen schade.

Auch für das leibliche Wohl wurde gut gesorgt, neben dem üblichen Bratwurst- und Crépes-Stand gab es auch Schaschlik, Kartoffelspalten oder Burgunderschinken im Brötchen. Sehr lecker war auch das selbstgemachte „Bauerneis“ in Sorten wie Erdbeer-Sorbet oder Buttermilch-Zitrone, das im Festzelt verkauft wurde, wo es auch Kuchen und eine große Tombola gab.

50 Jahre BPOL BBS 154

Es war sein allerallerletzter Tag: Alles Gute für den Ruhestand, Gerd! 🙂

Für die musikalische Untermalung sorgte die Gute Laune-Band des Bundespolizeiorchesters, die zur allgemeinen Erheiterung natürlich auch die Titelmelodie der „Küstenwache“ (ZDF) spielte. Spannend war auch das Fußballspiel der BPOL-Auswahl gegen die Altherren der BT, das wir leider beim Stand von 3:1 verlassen mussten – wie wir später merkten zurecht, denn das angekündigte Unwetter kam tatsächlich. Zum Glück konnte wohl alles rechtzeitig abgebaut werden.

Mit das Schönste an diesem Tag war jedoch, all die Leute wiederzutreffen, die in meinem Praktikum im Februar für kurze Zeit meine Kollegen gewesen waren. Das hat mich wirklich gefreut!

Alles in allem war es also ein sehr gelungener Tag und ich freue mich schon auf das Jubiläum der BPOL See in Neustadt im August!

Advertisements

Hat es Dir gefallen oder nicht? Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s